Schäftersheim

Mit der Modellbahn durch Stadt, Land und Gau

Immer noch ausgebaut wird die Modellbahn-Großanlage der Eisenbahnfreunde Weikersheim. Bei der nächsten Ausstellung am Sonntag, 19. Januar, im Klosterhof Schäftersheim ist sie  in Betrieb zu sehen.  Foto: Klaus Stäck

Die Eisenbahnfreunde Weikersheim laden am Sonntag, 19. Januar 2020, zur  Modellbahnausstellung in den Klosterhof Schäftersheim ein. Auf der Großanlage, die Eisenbahnfreunde in tausenden Stunden filigraner Modellbauarbeit geschaffen haben, zeigen sie, dass sie nicht nur Modellbahner, sondern auch Städtebauer und Landschaftsarchitekten sind.

So rollen die Reise- und Güterzüge von einem Großstadtbahnhof hinaus, zu einer Kleinstadt mit eigenem Bahnhof, entlang an Wiesen, Feldern, Wald, Schrebergärten und Weinbergen, weiter über kühne Brücken und durch Tunnels ins Hochgebirge.

Dort ist eine atemberaubende Schlucht mit Wasserfall  ein Anziehungspunkt für die "Touristen" in Miniatur und für die Ausstellungsbesucher. Im Bahnbetriebswerk werden Elektro-, Diesel- und Dampfloks für ihre nächste Reise gerüstet. Auf den Straßen sind Autos in Bewegung. Und bei einem Open-Air-Rockkonzert flackert das Licht auf der Bühne.

Zu sehen ist außerdem die Modulanlage von Uwe Sieber. Sie zeigt im Maßstab 1:87 originalgetreu den Bahnhof Gaukönigshofen an der ehemaligen Gaubahnstrecke Ochsenfurt-Weikersheim mit Stationsgebäude, Rübenverladung, Laderampe, Lagerhaus, beschranktem Bahnübergang und mehr.

Die Gebäude hat Sieber nach Fotos und Plänen selbst nachgebaut und auf vorbildgerechte Landschaftsgestaltung Wert gelegt. Es fahren Güterzüge mit Zuckerrüben und im Personenverkehr der beliebte rote Schienenbus. Geöffnet ist die Modellbahnschau im Klosterhof Schäftersheim am Sonntag, 19. Januar 2020, von 10 bis 17 Uhr. Auch für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Schlagworte

  • Schäftersheim
  • Klaus Stäck
  • Bahnhöfe
  • Eisenbahnfans
  • Fremdenverkehr
  • Gebäude
  • Güterzüge
  • Landschaftsarchitekten
  • Landschaftsarchitektur
  • Schäftersheim
  • Städte
  • Tunnel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.