Würzburg

Mit guten Wünschen das Schwere leichter werden lassen

Was wünscht sich eigentlich ein Präses zum 60. Geburtstag?Pater Maximilian M. Bauer von der Würzburger Kreuzbruderschaft verrät es im Interview.
So wie die Rückkehr der Pilger bei der Würzburger Kreuzbergwallfahrt feiert deren Präses Pater Maximilian M. Bauer (Mitte) auch seinen 60. Geburtstag mit einem Gottesdienst. Foto: Herbert Ehehalt
Als Präses der Bruderschaft zum Heiligen Geist Würzburg gehört Pater Maximilian M. Bauer zu den markantesten Gesichtern der Würzburger Kreuzbergwallfahrt. Am Sonntag, 17. März feiert er seinen 60. Geburtstag.  Im Interview spricht der Leiter der katholischen Klinikseelsorge an der Universitätsklinik in Würzburg und Mitglied der Würzburger Franziskanerminoriten, darüber, wie zeitgemäß Wallfahrten sind. Was hat Sie zum Leben in einem Kloster der Franziskaner bewogen? Pater Maximilian M. Bauer: Das war zunächst die heimatliche Nähe zum Kloster Maria Eck im Chiemgau. Nach Abitur und Bundeswehr spürte ich ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen