WÜRZBURG

Mit nur einem Schlag: Das Kiliani-Volksfest ist eröffnet

Das 987. Kiliani-Fest ist offiziell am Freitagabend mit dem Bieranstich durch OB Christian Schuchardt eröffnet worden. Die Karussells liefen schon ab 15 Uhr.
Mit nur einem Schlag: Das Kiliani-Volksfest ist eröffnet
Mit dem Bieranstich durch OB Christian Schuchardt wurde das Kiliani-Volksfest auf der Würzburger Talavera offiziell eröffnet. Foto: Thomas Obermeier
Das Warten auf den offiziellen Beginn des 987. Kiliani-Festes hatte am Freitagabend um 19.16 Uhr ein Ende: OB Christian Schuchardt trieb den Hahn mit einem einzigen Schlag sauber ins Fass, und der begehrte Gerstensaft lief in die Krüge.

 

Vor dem Bieranstich ließ es sich Hofbräu-Braumeister Michael Haupt nicht nehmen, sein Produkt, das noch 16 Tage lang durch viele tausend Kehlen fließen wird, vorzustellen: Süffig und fein-aromatisch sei es geworden, ein echtes Festbier eben. Das Rezept verriet er natürlich nicht. Nur, dass die späten Aroma-Hopfengaben den Geschmack ausmachten.

Eine Delegation aus Irland, dem Land des heiligen Kilian, wurde am Freitagabend stürmisch begrüßt. Schon ab 15 Uhr hatten die Schausteller ihre Karussells laufen lassen und der Platz füllte sich langsam bis zum Abend. Die Temperaturen waren karibisch mit hoher Luftfeuchtigkeit. Neu in Würzburg auf der Talavera ist die Riesenrutsche „Bayernrutsch'n“ mit einer Länge von 53 Metern, und das Laufgeschäft „Das Alpenhotel“, das so einige Überraschungen bietet.

Sicherheit wird großgeschrieben auf dem Festplatz und so ist die Polizei mit einer eigenen Wache vertreten und die Rettungsdienste haben einen eigenen Container für verletzte Kiliani-Besucher. Der Freitagabend gipfelt um 22.30 Uhr in einem Feuerwerk, das auf den Mainwiesen gezündet wird.

Am Samstag zieht der Kiliani-Festzug ab 12.30 Uhr durch die Innenstadt. 2200 Trachtler haben sich angemeldet. Gegen 13.30 Uhr singen und spielen sie zum Einzug ins Festzelt das Frankenlied.

 

Video

Kiliani 2017: Beim Volksfest geht es hoch hinaus! - Langsam geht es 80 Meter in die Höhe beim Freefall-Tower auf dem Kiliani-Volksfest in Würzburg. Und dann: drei Sekunden freier Fall. Wir haben den Turm vorab schon einmal getestet und attestieren: nichts für schwache Nerven!

Rückblick

  1. Kiliani: Es wurde geschubst, gegrabscht und gepinkelt
  2. Kiliani-Endspurt in Würzburg: Mehr Arbeit für die Sanitäter
  3. Kiliani-Zwischenfall: Besucher saßen im Fahrgeschäft fest
  4. Kiliani: So ernst nimmt Würzburgs Polizei den Jugendschutz
  5. Kiliani Würzburg: Nachtschicht mit den Sanitätern
  6. Halbzeit: Mehr Besucher beim Kiliani-Volksfest in Würzburg
  7. Die 10 schönsten Kiliani-Bilder auf Instagram
  8. Kiliani 2019: Die Bilder von Anstich, Feuerwerk und Festzug
  9. Das erwartet Besucher in diesem Jahr beim Würzburger Kiliani
  10. Darum bekommen wir von Volksfesten wie Kiliani nie genug
  11. Parken, Programm, Feuerwerk: Alle Infos zu Kiliani 2019 in Würzburg
  12. Umleitungen während des Kilianifestzuges
  13. Kiliani: Kein Rekord, aber "satte 800 000" Besucher
  14. Würzburger Kiliani gut besucht
  15. Sicherheitskräfte auf Kiliani: Bisher friedliches Volksfest
  16. Trotz Unfall positive Zwischenbilanz auf  Kiliani
  17. Nach Kiliani-Unfall: Kameras überwachen Achterbahn
  18. Kiliani: Kindertruppe testet den Spaßfaktor auf dem Volksfest
  19. Neuer Schaustellersprecher: Amt wandert vom Vater Distel zum Sohn
  20. Kiliani-Unfall: Ursache war menschlicher Fehler
  21. Starker Auftakt auf Kiliani
  22. Rossinis bringen Schwung ins Zelt
  23. Von einer Tauchfahrt des Grauens bis zur Riesenschaukel
  24. 2017: Ein sicheres Kiliani-Volksfest
  25. Kiliani-Besucher: Bisher 590.000 Volksfest-Fans
  26. Mit Happy Sound auf den Festen
  27. Musiker erinnern sich: Mit Happy Sound auf den Festen
  28. Kiliani: Heimkinder hatten freie Fahrt auf den Karussells
  29. Kiliani-Schausteller: Zwischen Rummel, Eis und drei Fiffis
  30. Kiliani: Halbe Million Besucher sind fast geschafft
  31. Urgesteine erzählen: Wie Kiliani früher war
  32. Im Kiliani-Zelt fliegen die Fäuste
  33. Strahlende Kinderaugen: Freie Fahrt auf Kiliani
  34. Kiliani-Wallfahrtswoche mit Reliquienprozession eröffnet
  35. Mit nur einem Schlag: Das Kiliani-Volksfest ist eröffnet
  36. Volksfestbesuch: Erste Wahl ist die Straßenbahn
  37. Entspannt mit der Bahn zum Kiliani-Volksfest
  38. Sonderaktionen: Neu auf Kiliani: „Best friends day“
  39. Partyzeit: Wenn die „Spitzbuam“ das Kiliani-Festzelt rocken
  40. Kiliani-Volksfest: Mit dem Skyfall in die Tiefe rauschen
  41. Stadt und Schausteller: Zwei Feuerwerke am Himmel
  42. Nach dem Kiliani-Festzug: Ein Lied aus 2200 Kehlen
  43. Kiliani: Wallfahrtswoche und Volksfest
  44. Kiliani-Volksfest: 80 Schausteller wetteifern um Rummelfans
  45. Kiliani: Rucksack-Kontrolle am Zelt
  46. Absage der Sandkerwa: Wie sicher sind die Würzburger Feste?
  47. Sommerwetter löst Kiliani-Boom aus
  48. Kiliani: Bisher 700.000 Besucher auf der Talavera
  49. Kiliani: In dieser Lok fuhr schon die Oma
  50. Eine Kindheit zwischen Mandeln und Zuckerwatte

Schlagworte

  • Würzburg
  • Ernst Jerg
  • Christian Schuchardt
  • Kiliani
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!