KÜRNACH

Moderne Technik für das Friedhofswesen

Ein seltsames Summen war vor kurzem auf dem Kürnacher Friedhof zu hören. Dort, wo normalerweise Bestattungen, Grünpflege und viele Begegnungen stattfinden, flog zentimetergenau ein Flugobjekt über die Gräberreihen.
Friedhofserkundung mit Drohnen: (von links) Hendrik Flock (Projektleiter AKDB), Bürgermeister Thomas Eberth, Florian Baumgartner (Student der Universität Würzburg), Carina Kübert und Steven Hill (beide Lehrstuhl für Fernerkundung). Foto: Foto: Matthias Demel
Ein seltsames Summen war vor kurzem auf dem Kürnacher Friedhof zu hören. Dort, wo normalerweise Bestattungen, Grünpflege und viele Begegnungen stattfinden, flog zentimetergenau ein Flugobjekt über die Gräberreihen. Das Surren stammte von einer High-Tech-Drohne, die Florian Baumgartner im Rahmen seiner Bachelorarbeit am Lehrstuhl für Fernerkundung (Institut für Geografie und Geologie an der Uni Würzburg) fliegen ließ.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen