WÜRZBURG/DEGGENDORF

Monatlich 5250 Euro pro minderjährigem unbegleitetem Flüchtling

Die steigende Zahl minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge beunruhigt Landkreispräsidenten Christian Bernreiter (CSU). Bayerns Sozialministerin Emilia Müller spricht von einer „großen Herausforderung“.
Christian Bernreiter
Beunruhigt: Christian Bernreiter (CSU), Landkreistagspräsident und Landrat von Deggendorf. Foto: dpa
Mit Blick auf die stark steigende Zahl minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge, die über die bayerische Grenze nach Deutschland kommen, fordert der bayerische Landkreispräsident Christian Bernreiter (CSU) aus Deggendorf eine „sehr schnelle, drastische Reduzierung der Zugangszahlen“. Bernreiter zufolge hat der Anteil der minderjährigen Unbegleiteten unter den Flüchtlingen in den letzten Wochen extrem stark zugenommen. Obwohl die jungen Flüchtlinge erst seit November auf alle Bundesländer verteilt werden – zuvor hatte ausschließlich Bayern diese Personengruppe versorgen müssen – seien ...