Winterhausen

Motorboote an der Badebucht in Winterhausen nicht erwünscht

Gleich zwei Tagesordnungspunkte der letzten Gemeinderatssitzung in Winterhausen betrafen die Mainlände.
Gleich zwei Tagesordnungspunkte der letzten Gemeinderatssitzung in Winterhausen betrafen die Mainlände. Dort wurde 2017 von der Gemeinde eine Badebucht angelegt, die sich seither großer Beliebtheit erfreut. Aufgrund der Lage am ehemaligen Fähranleger eignet sich der befestigte Bereich auch gut zum Slippen von Booten. Doch zeigte sich in den vergangenen Jahren, dass das nicht immer ohne Gefahr für die Besucher und vor allem Kindert abläuft. Denn nicht alle Bootsbesitzer zeigten die nötige Rücksicht beim Zuwasserlassen ihrer Boote. Dazu kamen dann auch noch die Geruchs- und Lärmbelästigungen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen