Ochsenfurt

Motorradausfahrt: Inklusion im Lederdress

30 Jahre gibt es das Motorradprojekt der Mainfränkischen Werkstätten bereits, und die Begeisterung ist ungebrochen.
Gut gelaunt trafen die Biker mit ihren Fahrgästen der Mainfränkischen Werkstätten auf dem Ochsenfurter Marktplatz ein.  Foto: Helmut Rienecker
Vor 30 Jahren hatte die Diplompädagogin Daniela Steuer eine ungewöhnliche Idee. Sie wollte Menschen mit Behinderung den Traum vom "Easy Rider” ermöglichen. Am 23. Juni 1989 startete die erste Tour mit zehn Motorrädern über 100 Kilometer Landstraße. Die Begeisterung bei den Teilnehmern war groß, die Resonanz in der Öffentlichkeit so positiv, dass daraus eine Tradition geworden ist, die bis heute anhält.Bei der zweiten Tour beteiligten sich bereits 27 Biker, im 30. Jahr waren es rund 100 Motorräder, Gespanne und Trikes, die auf Tour durch die Region gingen. Auf dem Ochsenfurter Marktplatz machten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen