HOLZKIRCHEN

Muss die Fahne eingemottet werden?

Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Krone“ erinnerte Schützenmeister Thomas Spieß an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres.
Schützenmeister Thomas Spieß (rechts) und sein Stellvertreter Waldemar Streitenberger (links) zeichneten bei der Jahreshauptversammlung den aktiven Schützenbruder Oliver Ecker für seine 25-jährige Vereinszugehörigkeit aus. Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Krone“ erinnerte Schützenmeister Thomas Spieß an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres. So wurden für die Luftgewehre fünf Druckluftpatronen angeschafft, die 875 Euro kosteten. Im Schützenheim stehen Reparaturen an. So müssen die Urinale und die Wasser-Zuleitungsrohre ausgetauscht werden. Ein besonderes Anliegen ist dem Schützenmeister die Jugendarbeit. Er wünscht sich mehr Interesse am Schießsport durch Jugendliche, um dem Verein eine sichere Zukunft zu geben. Jeden Donnerstag ist das Schützenheim geöffnet. Auch hier wünscht sich Spieß ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen