Estenfeld

Mutmaßlicher Brandstifter bei Feuerwehr im Ort aktiv?

Eine Brandserie beunruhigte die Estenfelder Bürger. Nun gibt es Hinweise, dass der mutmaßliche Brandstifter aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr kommt. 
Das erste Feuer wurde in der historischen Kartause in Estenfeld gelegt. Foto: Angie Wolf
"Die Akte ist noch bei der Kriminalpolizei", sagt der Würzburger Oberstaatsanwalt Dieter Brunner auf die Frage, wie weit die Ermittlungen zu der Brandserie in Estenfeld gediehen sind. Das bedeutet, dass die Untersuchung der Fälle noch nicht abgeschlossen ist. Eine Anklage gegen den mutmaßlichen Brandstifter gibt es deshalb noch nicht. Der geständige 22-Jährige sitzt seit seiner Festnahme Anfang August in U-Haft, weil die Staatsanwaltschaft "Wiederholungsgefahr" befürchtet. "Wir sollen Stillschweigen bewahren" Inzwischen gibt es Hinweise, dass der Arbeitslose bei der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen