HETTSTADT

Närrischer Brand in Hettscht gelegt

Ein Programm aus Tanz, Show und Blödelei: selbst Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher erwies sich als "Frau für alle Fälle": Sie hatte sich klonen lassen.
Tänzerische Höchstleistung bot Tanzmariechen Jasmin Endres.
Selbst, wenn es einmal personell klemmt in Hettstadt: Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher ist immer für eine Überraschung gut. Bei der Jubiläumssitzung der „Hettschter Häracha“ erwies sich die Ratshauschefin als „Frau für alle Fälle“. Mit Rathaus-Kollegin Jutta Feil ließ sich Rothenbucher spontan klonen und schlüpfte in die Rolle der lästernden, teilweise erkrankten, berühmt berüchtigten „Gemeindearbeiter“ Dieter Körner und Karl Eck. Das Hettstadter Narrenvolk jedenfalls fand es genial und klopfte sich vergnügt auf die Schenkel. Doch folgte die Wachablösung auf den Fuß. ...