ERLABRUNN

Natürliche Umwandlung von Monokultur in Mischwald

Erkenntnisse beim Waldgang – Pflanzung: Baum des Jahres
Beim Waldgang zeigte Revierförster Wolfgang Fricker den Mitgliedern des Gemeinderates Beispiele der natürlichen Umwandlung der Monokultur aus Schwarzkiefern in einen Mischwald durch das Wachstum von Eichen neben den noch prägenden Schwarzkiefern ... Foto: Foto: Herbert Ehehalt
Schnelles Wachstum zeichnet die zum „Baum des Jahres 2018“ auserkorene Ess-Kantine aus. Bis deren Bäume aber Früchte tragen, braucht es allerdings etwa eine Menschen-Generation. Die Pflanzung von fünf Ess-Kastanien auf der ehemaligen Erd-Deponie im Rahmen des diesjährigen Waldgangs des Gemeinderates mit dem zuständigen Revierförster Wolfgang Fricker verdeutlichte deshalb die Bedeutung der Waldbewirtschaftung.