Würzburg

Naturschutzbeirat der Stadt Würzburg neu berufen

Naturschutzbeirat berufen: Vorne von links: Klaus Körber, Hans-Jürgen Beck, Helge Grob (Leiter Gartenamt); zweite Reihe: Klaus Wenger, Steffen Jodl, Klaus Hoffmann; dritte Reihe: Ludwig Angerer (Mitglied bis 2019), Wolfgang Kleiner (Umwelt-und Kommunalreferent), Jonas Renk (Leiter Fachabteilung Naturschutz undLandschaftspflege); hinten: Erhard Kaiser, Jakob Frommer (Leiter Fachbereich Umwelt-und Klimaschutz).  Foto: Georg Wagenbrenner

Die neuen Mitglieder des Naturschutzbeirates und deren Stellvertreter für die Amtsperiode 2019 bis 2024 bei der Stadt Würzburg wurden berufen. Bei der konstituierenden Sitzung des Naturschutzbeirates überreichte Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner die Ernennungsurkunden und sprach laut städtischer Pressemitteilung seinen Dank an die neuberufenen Naturschutzbeiräte und deren Stellvertreter für die Übernahme dieser ehrenamtlichen Tätigkeit aus. Ebenso bedankte er sich – mit Urkunde und Präsent – bei den nach langer Tätigkeit aus diesem Amt scheidenden Naturschutzbeiräten Ludwig Angerer und Joachim Lukas. Der Naturschutzbeirat wird aus Fachleuten aus den Bereichen des Naturschutzes, der Landschaftspflege, der Biologie und dem Agrar- und Forstbereich gebildet. Der Beirat unterstützt die Arbeit der Naturschutzbehörde bei der Stadt Würzburg durch wissenschaftliche und fachliche Beratung. Zudem hat er hat bei einigen naturschutzrechtlichen Entscheidungen ein umfassendes Mitwirkungsrecht.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Biologie
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Ernennungsurkunden
  • Ludwig Angerer
  • Naturschutz
  • Naturschutzbehörden
  • Stadt Würzburg
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!