NEUBRUNN

Neubrunn-Schlümpfe und ein Lügenbaron

Bei der „Liederkrone-Fasenacht“ kam jeder auf seine Kosten. Mit den 14 Programmpunkten und den rund 75 Akteuren gestaltete sich das gut vierstündige Programm sehr kurzweilig.
Liane Schilling berichtete als Berliner Schnauze vom Neubrunner Ortsgeschehen.
Bei der Neubrunner „Liederkrone-Fasenacht“ kam jeder auf seine Kosten. Mit den 14 Programmpunkten und den rund 75 Akteuren gestaltete sich das gut vierstündige Programm im ausverkauften Vereinsheim „Am Trieb“ sehr kurzweilig. Moderatoren der Veranstaltung waren Udo Pfreundschuh und Fabian Brückner, die gekonnt durch den Abend führten. Das Faschingstreiben eröffneten die Jüngsten vom Gesangverein, die als „Fußballweltmeister 2018“ die Bühne unsicher machten. Trainiert wurde diese Purzelgarde von Bianca Pilsner und Annika Ködel. In der Bütt erzählten „Brüderchen und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen