REGION WÜRZBURG

Neue Brücke in die Lücke der Bahnstrecke eingesetzt

Rund 8,5 Stunden dauerte es in der Nacht, bis ein neues Stück Brücke in die Bahnstrecke zwischen Rottendorf und der kleinen Siedlung Seligenstadt eingeschoben war.
Neue Brücke in die Lücke der Bahnstrecke eingesetzt
(bea) Rund 8,5 Stunden dauerte es in der Nacht zum vergangenen Sonntag, bis ein neues Stück Brücke in die Bahnstrecke zwischen der Gemeinde Rottendorf und der kleinen Siedlung Seligenstadt (Lkr. Würzburg) eingeschoben war.
Rund 8,5 Stunden dauerte es in der Nacht zum vergangenen Sonntag, bis ein neues Stück Brücke in die Bahnstrecke zwischen der Gemeinde Rottendorf und der kleinen Siedlung Seligenstadt (Lkr. Würzburg) eingeschoben war. Die Bahnstrecke ist ab diesen Dienstag Morgen, vier Uhr, wieder befahrbar, teilte ein Sprecher der Bahn mit. Bis dahin fuhren statt der Regionalzüge auf der Bamberger Strecke zwischen Würzburg und Schweinfurt Omnibusse. Seit April hatten Fachleute neben der alten Brücke aus dem Jahr 1903 eine neue Eisenbahnbrücke gebaut. Nun wurde das über 110 Jahre alte Bauwerk abgebrochen und das neue in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen