Würzburg

Neue Fahrpläne für Busse und Straßenbahnen ab 1. November

Der letzte Fahrplanwechsel der Straßenbahnen war im April 2017. Seitdem wurden einzelne Änderungen gesammelt und werden zum Freitag, 1. November, angepasst. Dadurch kommt es auch zu Anpassungen bei den Fahrplänen verschiedener Buslinien. Die Fahrplananpassung steht nicht im Zusammenhang mit der aktuellen Busliniennetz-Optimierung, heißt es in einer Pressemitteilung.

Änderungen auf den Straßenbahnlinien 4 und 5

Auf der Linie 5 gibt es montags bis freitags um 5 Uhr eine neue Fahrt von Rottenbauer über Athener Ring nach Grombühl. Diese Anpassung erfolgt aufgrund von Änderungswünschen der Fahrgäste wegen Schichtbeginn in der Uniklinik in Grombühl. Am Wochenende werden die Fahrtzeiten der Linien 4 und 5 geringfügig verändert, um dadurch die Anschluss-Sicherheit zwischen den beiden Straba-Linien zu verbessern.

In den neuen Fahrplänen ist mit einem Symbol „Rollstuhl-Rampe“ ersichtlich, an welchen Haltestellen zukünftig die neue Rollstuhl-Rampe der Straßenbahn eingesetzt werden können. Die Ausstattung der Fahrzeuge verzögert sich jedoch aufgrund von Lieferschwierigkeiten beim Hersteller.

Änderungen der Buslinien 6, 12, 16, 20, 26, 28 und 114

Bei der Linie 6 und 12 werden einzelne Zeiten angepasst.

Linie 16: Auch hier sind Anpassung der Zeiten erfolgt. Der gedruckte Fahrplan mit Stand 1. November bildet bereits den Zustand nach Beendigung der Baustelle Rathausplatz mit Bedienung der Haltestelle „Klosterstraße“ ab. Bis zur tatsächlichen Beendigung der Baumaßnahme (voraussichtlich im Dezember 2019) werden jedoch die bestehenden Umleitungsstrecken im Bereich Heidingsfeld weiterbefahren. Über eine Beendigung der Baumaßnahme bzw. der Umleitung wird gesondert informiert.

Linie 20: Routenänderung der Fahrt 7.25 Uhr ab Busbahnhof. Anpassungen von Schulfahrten.

Linie 26: Die Fahrt 5.45 Uhr ab Busbahnhof fährt künftig als reine Fahrt der Linie 26 um 5.47 Uhr ab Busbahnhof. Die Abendfahrten wurden für die veränderten Wegezeiten für den Umstieg von der Straßenbahn zu der Ersatzhaltestelle „Barbarossaplatz“ angepasst.

Linie 28: 3 Fahrten morgens wurden angepasst.

Linie 114: Die erste Fahrt der Linie 114 fährt künftig 4 Minuten früher um 7.23 Uhr. Diese Änderung wird über ein Beiblatt veröffentlicht.

Da die Straßenbahnen und einzelne Busse eine oder wenige Minuten früher abfahren, lohnt sich ein Blick in die App oder den Fahrplan.

Umbenennung von Haltestellen:

Mit dem Fahrplanwechsel werden folgende Haltestellen-Umbenennungen vorgenommen:

Die Straßenbahnhaltestelle der Linien 2 und 4 „Neunerplatz“ heißt künftig „Nautiland“.

Die Haltestelle „Berliner Platz“ der Buslinien 12, 20, 26 und 28 wird in „Berliner Ring“ umbenannt. Die Straßenbahnhaltestelle der Linien 1 und 5 „Berliner Platz“ behält ihren Namen.

Die neuen Fahrpläne sind unter www.wvv.de/mobil veröffentlicht und stehen als Druckexemplare im WVV-Kundenzentrum in der Domstraße zur Verfügung.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Berliner Ring
  • Busbahnhöfe
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Omnibuslinien
  • Omnibusse
  • Straßenbahnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!