WÜRZBURG

Neue Siligmüllerbrücke darf geplant werden

Siligmüllerbrücke       -  Wiederkehr: Hier stand die alte Siligmüllerbrücke, und an dieser Stelle – zwischen Silligmüllerstraße und Stadtring – soll auch die Nachfolgerin stehen.
Wiederkehr: Hier stand die alte Siligmüllerbrücke, und an dieser Stelle – zwischen Silligmüllerstraße und Stadtring – soll auch die Nachfolgerin stehen. Foto: Thomas Obermeier

Der Wiederaufbau der 2009 abgerissenen Siligmüllerbrücke ist ein großes Stück vorangekommen. Mit großer Mehrheit und gegen die Stimmen der Grünen und Teilen der SPD hat der Stadtrat die Planung für die Verbindung zwischen Innenstadt und Frauenland beschlossen.

Dafür stehen eine Million Euro sowie bislang nicht ausgegebene Planungskosten zur Verfügung, die der Stadtrat, wie berichtet, im Zuge der Haushaltsberatungen mehrheitlich genehmigt hat. Die Kosten sind auf 3,2 Millionen Euro kalkuliert, die Stadt hofft auf Zuschüsse von etwa 60 Prozent. Diese sind nach Aussage von Stadtbaurat Christian Baumgart „in Aussicht gestellt“, doch für eine Zuschusszusage bedarf es zuvor einer konkreten Planung.

Fördergeld gibt's aber nur für die Brücke als „Ersatzbauwerk“, sie soll den Verkehr während des bereits beschlossenen Neubaus der benachbarten Brücke Rottendorfer Straße aufnehmen. Dass sie als Verbindung zur Landesgartenschau am Hubland bereits 2018 zur Verfügung steht, wünscht sich neben anderen die CSU Frauenland/Keesburg. Das sei ein „Wunschkonzert“ sagte Baumgart in der Sitzung am Donnerstag. Allein die Voranmeldezeit bei der Bahn, über deren Strecke die Brücke führt, betrage 26 Monate – „und das ist nicht verhandelbar“.

Die Mittel für Projektplanung und erste Baumaßnahmen sind zudem erst im Haushalt 2019 eingestellt.

Die Diskussion im Stadtrat spiegelte die Positionen wieder, die bereits im vorberatenden Umwelt- und Planungsausschuss deutlich wurden. Vehementeste Kritiker sind die Grünen. Karin Miethaner-Vent sieht „keinen Bedarf“ für eine weitere Brücke, die mit mehr Verkehr nur die Umwelt und mit nicht unerheblichen Unterhaltskosten die Stadtkasse belaste.

Lore Koerber-Becker (SPD) sieht Probleme mit dann mehr Verkehr in der Annastraße an einer Schule und einem Kindergarten vorbei. Sie vermisst ein Verkehrskonzept, wenn nach der Sanierung der Brücke Rottendorfer Straße zwei Brücken zur Verfügung stehen.

Hierzu schlägt ZfW-Vertreter Wolfgang Baumann Einbahnregelungen vor, beispielsweise die Autos über die Siligmüllerbrücke dann nur noch stadtauswärts fahren zu lassen und über die Brücke Rottendorfer Straße eventuell nur noch stadteinwärts. An der Rottendorfer Straße sei die Verkehrsbelastung schon jetzt „unerträglich“, mit täglichen Rückstaus am Stadtring sowie in der Rottendorfer Straße. Allein schon deshalb begrüßt Baumann eine neue Siligmüllerbrücke und außerdem als „dringend erforderliche Verbindung“ zwischen Innenstadt, Frauenland und dem neuen Stadtteil Hubland.

Die wichtige Verbindung von der Innenstadt zur Uni am Hubland sieht auch ÖDP-Stadtrat Heinz Braun, allerdings nicht unbedingt nur für Auto-, sondern vor allem für Radfahrer.

In welcher Form und für welche Verkehrsteilnehmer die Siligmüllerbrücke genutzt werden soll, wenn sie als „Umleitung“ ausgedient hat – diese Entscheidung sollte sich die Stadt nach Auffassung von Stadtbaurat Baumgart offenhalten.

Rückblick

  1. Bund Naturschutz: Nach 179 LGS-Tagen eine positive Bilanz
  2. Erneute Ursachenforschung in Sachen LGS
  3. Stadträte sehen Landesgartenschau trotz Millionendefizit als Erfolg
  4. LGS-Defizit: ÖDP stellt Fragen an den OB
  5. Landesgartenschau: Die Stadt muss fünf Millionen drauflegen
  6. Licht und Schatten: Wie OB Schuchardt auf die LGS blickt
  7. "Diese Gartenschau hat so polarisiert wie kaum eine andere"
  8. Warum erfüllte die Landesgartenschau die Erwartungen nicht?
  9. Die LGS in Zahlen: 40 000 Brötchen, 10 500 Bahnkilometer
  10. REWE Hubland: 37 Leute mussten in der Probezeit gehen
  11. Mein LGS-Balkon: Schnäppchenjagd am Zaun
  12. LGS-Mitarbeiter: Ohne sie lief nichts 
  13. Schüler begeisterten sich für die Fliegerei
  14. Zwei Mal LGS in Würzburg: Ein kleiner Foto-Vergleich
  15. LGS: Protest gegen geplanten Tankstellen-Abriss
  16. Wie geht es mit dem LGS-Gelände weiter?
  17. LGS-Tipp: Rottendorfs Wasserschloss
  18. Welche Spielregeln gelten für die Polizei bei Facebook?
  19. Defizit bei der Landesgartenschau: Würzburger Oberbürgermeister ist verärgert
  20. Kommentar: Landesgartenschau hat Erwartungen nicht erfüllt - ist aber auch kein Flop
  21. Zu wenig Besucher: Landesgartenschau fährt voraussichtlich Defizit ein
  22. Bei Anruf Gartentipps
  23. Mein LGS-Balkon: Endsommer-Gefühle oder: Liebeserklärung an einen Balkon
  24. Beeindruckt vom Schwerpunkt Klimawandel auf der LGS
  25. Der Kartoffelmissionar, oder: Wie die Knolle zu uns kam
  26. Schwache Besucherzahlen: Hoteliers widersprechen LGS-Chefin
  27. Gut geschminkt auf die Lego-Baustelle
  28. LGS-Chefin Claudia Knoll: „Die Bettenkapazitäten fehlen“
  29. Über 9000 Besucher beim großen Lichterfest auf der LGS
  30. Warum die Landesgartenschau für Hitzeforscher perfekt ist
  31. Kunstbäume säubern Hubland-Luft
  32. Risikoforscher auf der heißen Landesgartenschau
  33. An der Kreuzung zur LGS haben Radfahrer die Wahl
  34. Sanitäter auf der Landesgartenschau: Mittendrin, immer hilfsbereit
  35. Liebe, Zigaretten und Rock'n'Roll
  36. Der BN als Gartenschau-Begleiter
  37. SOS auf der LGS: Feuerwehr löscht den Pflanzen-Durst
  38. Virtueller Benefizlauf und ein Weltrekord
  39. Sport und Spiele auf der LGS: Das Aktivband 
  40. LGS intern: Im Feierabend zum Gießen antreten
  41. Das LGS-Team: „Immer ist da einer, der einfach hilft“
  42. Landesgartenschau: Wie im Urlaub 
  43. LGS: Feuerwehr im Einsatz gegen die Trockenheit
  44. Junge Floristen verschönern die Blumenhalle der LGS
  45. Jaulen und lächeln mit Lucky Peterson
  46. Warum Kinder Spielplätze brauchen
  47. Quer durch Europa auf der Landesgartenschau
  48. Halbzeit: Bislang 350.000 Besucher auf der Landesgartenschau
  49. Entwicklung am Hubland geht weiter
  50. LGS intern: Sport für Körper und Seele

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Holger Welsch
  • CSU
  • Christian Baumgart
  • Heinz Braun
  • Karin Miethaner-Vent
  • Landesgartenschau 2018
  • Lore Koerber-Becker
  • SPD
  • Wiederaufbau
  • Wolfgang Baumann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
4 4
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!