RITTERSHAUSEN

Neue Technik für den Ackerbau

Maschinenring zeigt Maschinen und Verfahren, die Spritzmittel einsparen und die Wasservorräte im Boden schonen.
Neuen Techniken der Bodenbearbeitung, die den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren und der Wasserknappheit in den Äckern vorbeugen, widmet der Maschinenring Maindreieck einen Praktikertag am Samstag, 11. August, ab 9.30 Uhr in Rittershausen. Wie Betriebsberater Fabian Zipfel berichtet, werden dabei unter anderem spezielle Grubber und Schälpflüge gezeigt, die den Boden sehr flach bearbeiten und dadurch für eine Lockerung der oberen Bodenschichten sorgen, ohne Kapillarität und Wasserhaltevermögen in tieferen Schichten zu beeinträchtigen. Vorbeugende Unkrautbekämpfung Die Bodenbearbeitung nach Ernte der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen