WÜRZBURG

Neuer Doppelzweier für den ARCW

Der Akademische Ruderclub Würzburg empfing zu seinem Stiftungs- und Sommerfest die Rennmannschaften, die sich auf den Meisterschaften der letzten Wochen gut geschlagen hatten.
Neuer Doppelzweier für den ARCW
(mb) Der Akademische Ruderclub Würzburg empfing zu seinem Stiftungs- und Sommerfest die Rennmannschaften, die sich auf den Meisterschaften der letzten Wochen gut geschlagen hatten. Foto: Foto: ARCW
Der Akademische Ruderclub Würzburg empfing zu seinem Stiftungs- und Sommerfest die Rennmannschaften, die sich auf den Meisterschaften der letzten Wochen gut geschlagen hatten. Von der Jugendmeisterschaft in Brandenburg kamen als Sieger im Leichtgewichts-Junioren A-Achter Fabian Witteler, Jacob Glesius und Max Olbrich (WRVB) zurück. Hervorgehoben wurde die Silbermedaille von Konstantin Steinhübel bei den Europameisterschaften in Belgrad. Mit den fünf Medaillen bei den nationalen Meisterschaften zählt der ARCW zu den erfolgreichsten bayerischen Rudervereinen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen