WÜRZBURG

Neuer Höhepunkt für die Augustinerstraße

Die Augustinerstraße wird auch nach dem geplanten Abriss des maroden Baudenkmals „Ämterhochhaus“ wieder einen Höhepunkt erhalten. Diese Woche haben die Stadträte im Umwelt- und Planungsausschuss den Bebauungsplan für das neue Hochhaus befürwortet, der dem Stadtrat am nächsten Donnerstag zum Beschluss vorliegt.

Maximal 33,90 Meter wird der Trycian Tower, wie der Bauherr, die Informica Real Invest AG aus Reichenberg, das Wohn- und Geschäftshaus nennt.



Das jetzige Hochhaus misst 32,65 Meter. Neben dem Ämterhochhaus soll auch das Nachbargebäude Nummer 11 abgerissen werden, um einen Neubau mit knapp 3300 Quadratmeter Nutzfläche zu ermöglichen.

Der gezeigte Entwurf des Würzburger Architekturbüros Hofmann Keicher Ring ist noch nicht endgültig. Detailfragen der Gestaltung werden erst bei der Behandlung des Bauantrages geklärt. Diesen Sommer soll Baubeginn sein. Entwurf Hofmann Keicher ring

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!