Zellerau

Neuer Schaustellersprecher: Amt wandert vom Vater Distel zum Sohn

Nach 30 Jahren Kiliani-Sprecher kann schon mal Schluss sein. Und das Amt bleibt ja in der Familie Distel.
 Heiner Distel senior und Sohn Heiner Distel Junior in ihrem Autoscooter neben dem Festzelt. Foto: Herbert Kriener 
Wenn der Vater mit dem Sohne . . .  Nein, so glatt lief diese Geschichte im berühmten Rühmann-Film aus dem Jahr 1955 nicht, und auch im richtigen Leben hängt da manchmal der Haussegen schief. In der Münchner Schausteller-Familie Distel, seit fast 60 Jahren mit ihrem Autoscooter eine Institution auf dem Kiliani-Volksfest, ist dies offensichtlich anders. Hier arbeiten Vater und Sohn seit langem eng zusammen, in gegenseitigem Respekt und Achtung. "Wir verstehen uns gut und ergänzen uns", sagt der Sohn Heiner Distel junior. Dass beide den gleichen Vornamen haben, scheint das gute Miteinander nur ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen