OCHSENFURT

Neues Baugebiet: Stadträte wollen keine Trabantenstadt

In einer Sondersitzung wurden die Pläne für den Oberen Dümmersberg vorgestellt. Bis zur Entscheidung im September gibt es noch viel zu diskutieren.
Der Obere Dümmersberg in Ochsenfurt soll als Wohnbaugebiet erschlossen werden Foto: Foto: Claudia Schuhmann
Es ist ein Projekt, das die Weichen für die nächsten Jahrzehnte stellt: Zur Entwicklung des Wohnbaugebiets „Oberer Dümmersberg“ trafen sich die Ochsenfurter Stadträte zu einer Sondersitzung, um über dieses weitreichende Vorhaben in Ruhe diskutieren zu können. Mit dabei waren die Planer Bertram Wegner und Christian Horn sowie Norbert Geiger von der Bayerngrund GmbH. Am Anfang stand die Frage, warum das Wohngebiet überhaupt erschlossen werden soll. Um die Bevölkerungszahl in Ochsenfurt stabil zu halten und im besten Fall sogar zu steigern, erläuterte Wegner das Ziel. Mit der Aktivierung von ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen