AUB

Neues Feuerwehrauto nimmt es auch mit engen Gassen auf

Erstmals in ihrer Geschichte bekam die Auber Feuerwehr ein fabrikneues Einsatzfahrzeug. Das ist jetzt kleiner und wendiger als übliche Fahrzeuge.
Leistungsfähig und doch klein und wenig ist das neue Löschfahrzeug der Auber Feuerwehr, dem Pfarrer Gregor Sauer und Pfarrerin Elke Gerschütz am Sonntag ihren Segen gaben. Foto: Foto: Alfred Gehring
„Das ist kein Auto für die Feuerwehr sondern ein Auto für uns alle!“ Auf diese Feststellung legte Bürgermeister Robert Melber Wert, als er am Sonntag der Auber Feuerwehr ein neues Feuerwehrauto übergab. Zugleich war es eine ganz neue Erfahrung für die Auber Feuerwehr. Erstmals in ihrer Geschichte konnte sie ein fabrikneues Einsatzfahrzeug in Betrieb nehmen, bisher wurden die Löschfahrzeuge immer gebraucht erworben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen