EISINGEN

Neues Gemeindezentrum in Eisingen

Das Anwesen in der Hauptstraße 50 ist Geschichte. Mit den Abbrucharbeiten des ehemals landwirtschaftlichen Gebäudes ist der Weg frei für einen neuen Treffpunkt.
Ein Spruch, der zum Nachdenken anregt. Foto: Foto: Wilma Wolf
Die Baggerzange beißt sich in den Dachstuhl des alten Gebäudes. Die ersten Ziegel fallen. Der Baggerarm legt Balken und Dachlatten zu Boden. Das Anwesen in der Eisinger Hauptstraße 50 wird abgebrochen. Bürgermeisterin Ursula Engert ist froh, dass der Abbruch endlich soweit ist. Lange schon dauern die Diskussionen um die Nutzung des alten, ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens. Im Jahr 2013 hatte es die Gemeinde aus privater Hand erworben und nutzte es im Anschluss daran als Provisorium für die Kinderkrippe während des Baus der zweiten Krippengruppe. Von September 2014 bis Ende 2016 diente es als ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen