WÜRZBURG

Neues Neonazi-Netzwerk in Würzburg?

Während des Honky Tonks patrouillierten die "Soldiers of Odin" durch die Würzburger Innenstadt. Der Trupp ist nicht nur der Polizei nicht willkommen.
Das Kürzel auf dem Shirt steht für „Soldiers of Odin Germany“. Foto: Foto: Wolfgang Jung
Am vergangenen Samstag, spät am Abend, wurde in der Kaiserstraße die Luft dünn für die „Soldiers of Odin“ (Soldaten des nordischen Kriegsgottes und Göttervaters Odin). Augenzeugen berichten von zornigen Männern, die „richtig wild“ wurden beim Anblick der „Soldiers“. Neonazis vermutend, hätten sie ihre Jacken ausgezogen und weggeschleudert, drauf und dran, dem Quartett, drei Männern und einer Frau, an den Kragen zu gehen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen