Güntersleben

Neugestaltung wird geprüft

Für die wenig ansprechende Einmündung des Birkenwegs in die Gramschatzer Straße hat ein Planungsbüro Vorschläge für eine Neugestaltung erarbeitet. Der Bach könnte etwas aufgeweitet werden und es wäre eine ansprechende, durch Muschelkalkquader gegliederte Gestaltung der Böschung denkbar.
Wenig ansehnlich: die Einmündung des Birkenwegs in die Gramschatzer Straße Foto: Christian Ammon
Für die wenig ansprechende Einmündung des Birkenwegs in die Gramschatzer Straße hat ein Planungsbüro Vorschläge für eine Neugestaltung erarbeitet. Der Bach könnte etwas aufgeweitet werden und es wäre eine ansprechende, durch Muschelkalkquader gegliederte Gestaltung der Böschung denkbar. Auch gibt es Überlegungen, auf die Brücke über den Dürrbach ganz zu verzichten oder den Birkenweg zu sperren.Dazu soll eine Finanzierung aus Mitteln der Städtebauförderung geprüft werden. Den Anstoß dazu hat ein Antrag der CSU-Fraktion gegeben.