RIMPAR

Neustart bei der Laienspielgruppe

Neustart bei der Laienspielgruppe
(hon) Nach einem internen Neuanfang hat die Laienspielgruppe Rimpar nun unter der Regie von Heinz Kess mit den Proben zu den neuen Stücken begonnen. Für November sind zunächst sechs Vorstellungsabende im Vereinsheim „Kulisse“ in Maidbronn geplant. Die 13 Schauspieler, darunter drei Neuzugänge und ihr Vorsitzender Frank Hochstetter haben sich dafür drei Einakter ausgesucht, in denen es um allzu zwischenmenschliche Beziehungen geht. Über die genauen Aufführungstermine wird demnächst ein Flyer informieren, der an alle Haushalte verteilt wird (Internet: www.laienspielgruppe-rimpar.de). Im Bild: (von links) Claudia Bender, Heinz Kess, Hedwig Lorey (sitzend), Jutta Bedner, Robert Meißner und Werner Bauer. Foto: N. Kess
Nach einem internen Neuanfang hat die Laienspielgruppe Rimpar nun unter der Regie von Heinz Kess mit den Proben zu den neuen Stücken begonnen. Für November sind zunächst sechs Vorstellungsabende im Vereinsheim „Kulisse“ in Maidbronn geplant. Die 13 Schauspieler, darunter drei Neuzugänge und ihr Vorsitzender Frank Hochstetter haben sich dafür drei Einakter ausgesucht, in denen es um allzu zwischenmenschliche Beziehungen geht. Über die genauen Aufführungstermine wird demnächst ein Flyer informieren, der an alle Haushalte verteilt wird (Internet: www.laienspielgruppe-rimpar.de). Im Bild: (von links) Claudia Bender, Heinz Kess, Hedwig Lorey (sitzend), Jutta Bedner, Robert Meißner und Werner Bauer.

Schlagworte

  • Nadja Kess
  • Laienspielgruppe Rimpar e.V.
  • Laienspielgruppen
  • Maidbronn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!