HÖTTINGEN

Nicht mehr mit Bulldog und Anhängerle

Die Segnung des neuen Feuerwehrautos und des Anbaus am Feuerwehrhaus bedeutet ein besonderes Ereignis im kleinen Büttharder Ortsteil.
Von Pfarrer Georg Hartmann bekommt das neue Fahrzeug der Wehr im Büttharder Ortsteil Höttingen den kirchlichen Segen. Foto: Foto: Hannelore Grimm
Die Segnung des neuen Feuerwehrautos und des Anbaus am Feuerwehrhaus bedeutet ein besonderes Ereignis im kleinen Büttharder Ortsteil. Die gebührend gefeierte offizielle Inbetriebnahme des neuen Fahrzeuges ist ein Meilenstein in der Geschichte der Höttinger Wehr, die 1886 gegründet worden ist. Bevor Pfarrer Georg Hartmann dem Fahrzeug und der Einrichtung den kirchlichen Segen gab, hielt er in der schmucken Kirche den Gottesdienst. Der Geistliche ging auf die oftmals lebensbedrohenden Einsätze der Wehrleute ein und beglückwünschte die Höttinger Wehrleute zu dem neuen Fahrzeug. Mit diesen technischen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen