HETTSTADT

Nicht nur Mütter gingen in die Luft

Viele Mütter wurden bei ihrem Flugabenteuer von Vätern und Kindern begleitet. Und gelegentlich nahmen Väter oder Kinder auch ohne die Mütter an Rundflügen teil.
Michaela Cozzo aus Waldbüttelbrunn, Lebensgefährte Rafael Ormek und ihr kleiner Sohn Giuliano und waren begeistert: „Wir sind über Würzburg nach Heidingsfeld und über Waldbüttelbrunn geflogen.
Nicht nur Mütter gingen am Sonntag beim traditionellen Muttertagsfliegen der Fluggruppe Hermann Köhl in Hettstadt in die Luft. Viele der Frauen wurden bei ihrem Flugabenteuer von Vätern und Kindern begleitet. Und gelegentlich nahmen Väter oder Kinder auch ohne die dazugehörigen Mütter an Rundflügen teil. Bei ruhigem Flugwetter ging der 15 bis 20minütige Standardflug in Richtung Rimpar nach Westen bis zur Autobahn und anschließend über Würzburg zurück zum Flugplatz. Waren sich die Fluggäste einig, wurden Wunschrouten, so etwa über den Heimtatort der Passagiere geflogen. Sechs Piloten des Vereins wechselten ...