WÜRZBURG

No Limits! Gemeinsam Sport treiben

Grenzen zwischen den Teilnehmern soll es keine geben: „No Limits“ ist der Titel und das Motto eines großen Sportfestes, bei dem behinderte und nicht behinderte Menschen an diesem Samstag, 21. September, auf dem Uni-Sportgelände am Hubland zusammentreffen und gemeinsam Sport treiben.
Sie setzen sich für Sport ohne Grenzen ein: (von links) Rita König-Römer (Fechterin Tauberbischofsheim), Maximilian Kleber (s. Foto: Foto: Patrick wötzel
Grenzen zwischen den Teilnehmern soll es keine geben: „No Limits“ ist der Titel und das Motto eines großen Sportfestes, bei dem behinderte und nicht behinderte Menschen an diesem Samstag, 21. September, auf dem Uni-Sportgelände am Hubland zusammentreffen und gemeinsam Sport treiben. Eingeladen ist jeder der Lust haben, einen Sport-Tag zum Mitmachen zu erleben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen