WINTERHAUSEN

Noch keine Bewegung im Wabensystem

Noch keinen Erfolg hatten die Winterhäuser bei ihren Bemühungen, günstigere Tarife im Verkehrsverbund Mainfranken auf der Strecke von Winterhausen nach Würzburg zu erreichen. Eine Antwort, die die Gemeinde kürzlich vom VVM erhielt, hatte im Prinzip einen ablehnenden Tenor.
Noch keinen Erfolg hatten die Winterhäuser bei ihren Bemühungen, günstigere Tarife im Verkehrsverbund Mainfranken auf der Strecke von Winterhausen nach Würzburg zu erreichen. Eine Antwort, die die Gemeinde kürzlich vom VVM erhielt, hatte im Prinzip einen ablehnenden Tenor. Wie berichtet, hatte sich vor allem Gemeinderatsmitglied Anja Renz dafür eingesetzt, die Tarifstrukturen zu ändern. Denn bei der Bahnfahrt von Winterhausen nach Würzburg werden zwei „Waben“ durchfahren, auf denen zwar keine Haltestellen liegen, die aber zur Berechnung des Fahrpreises heran gezogen werden. Anja Renz fand dies ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen