Würzburg

Notarzteinsatz: Bahnstrecke in Würzburg war am Mittwochmorgen gesperrt

Der Hauptbahnhof in Würzburg (Symbolfoto). Foto: Johannes Kiefer

Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis war am Mittwochmorgen die Strecke zwischen Würzburg Hauptbahnhof und Würzburg Süd gesperrt. Gegen 11.30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Die Züge aus Richtung Steinach (bei Rothenburg ob der Tauber) fuhren bis Ochsenfurt und endeten dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Kirchheim (Ufr.) verkehrten bis Geroldshausen und endeten dort vorzeitig. Es waren mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei, der Feuerwehr sowie Rettungswagen im Einsatz.

Schlagworte

  • Würzburg
  • Bahngleise
  • Einsatzfahrzeuge
  • Polizei
  • Schienenstrecken
  • Züge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0