Hettstadt

Ölofen war Ursache für Verpuffung und Brand

Die Ursache für den Brand in einem Einfamilienhaus in der Schulstraße in Hettstadt am Dienstagmorgen ist geklärt.
Die Ursache für den Brand in einem Einfamilienhaus in der Schulstraße in Hettstadt am Dienstagmorgen ist geklärt. Auslöser war eine Verpuffung durch einen Ölofen, berichtet die Polizei. Teile des Wohnzimmers waren in Brand geraten. Die Feuerwehren von Hettstadt, Waldbüttelbrunn und Greußenheim konnten den Brand recht schnell löschen, so dass keine weiteren Räume vom Feuer betroffen waren. Der Schaden beläuft sich auf 5000 Euro. Ein Bewohner des Hauses, der von einem aufmerksamen Zeugen aus der Wohnung gebracht wurde, musste aufgrund einer Rauchvergiftung die Nacht vorsorglich im Krankenhaus verbringen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen