UNTERFRANKEN

Obi-Angestellte rufen um Hilfe

In einem unterfränkischen Obi soll ein „Klima der Angst“ herrschen. Schuld sei die Marktleitung. Viele langjährige Mitarbeiter sind bereits weg, nun suchen sie die Öffentlichkeit.
OBI
Symbolbild OBI-Markt Foto: Langer
In einem unterfränkischen Obi-Markt soll durch die Marktleitung ein „Klima der Angst“ herrschen. Viele langjährige Mitarbeiter sind bereits weg, nun suchen sie die Öffentlichkeit. „Ich hab nur noch Rotz und Wasser geheult“, dieser Satz ist gleich von mehreren ehemaligen Mitarbeitern des Obi-Marktes zu hören. Insgesamt berichten fünf ehemalige und sechs aktuelle Angestellte der Redaktion in teils stundenlangen Gesprächen von „massivem psychischen Druck“, „Mobbing“, „Misstrauen“, „Drohungen“ und „Spielchen“ durch die ...