Winterhausen

Obst für alle: Mehr Probierbäume im südlichen Maindreieck

Streuobstwiesen können mehr als nur leckeres Obst liefern. Dort leben tausende Tiere und Pflanzen. In der Interkommunalen Allianz Maindreieck machen jetzt fast alle mit.
Ein Winterhäuser Obstbaum für alle: (von links) Allianzmanager Bastian Lange sowie die Bürgermeister Hubert Henig aus Theilheim, Christian Luksch aus Winterhausen und Markus Schenk aus Eibelstadt bringen die Banderole an. Foto: Claudia Schuhmann
Vor rund drei Jahren startete das Projekt "Probierwiesen" der Interkommunalen Allianz (ILE) Maindreieck in Winterhausen. Damals gab die Gemeinde mehrere Obst- und Nussbäume auf gemeindeeigenen Wiesen zum Abernten durch die Allgemeinheit frei. Mit dem Projekt sollte das Bewusstsein der Bevölkerung für die Bedeutung von Streuobstwiesen mit alten Sorten geschärft werden. Danach tat sich erst einmal relativ wenig. Doch jetzt hat Allianzmanager Bastian Lange das Projekt reaktiviert und sogar ausgeweitet.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen