KIST

Obstbäume in der Vogelbrutzeit gefällt

Mehrere Obstbäume wurden am südlichen Ortsrand von Kist gefällt. Und das mitten in der geschützten Vogelbrutzeit. Der Bund Naturschutz ist entsetzt.
Am südlichen Ortsausgang von Kist wurden am Montag mehrere blühende Streuobstbäume gefällt – was im Mai verboten ist. Foto: Foto: BN
Eigentlich weiß Bürgermeister Volker Faulhaber, dass zwischen dem 1. März und 30. September keine Bäume gefällt werden dürfen. Eigentlich. Bei einer Baumaßnahme der Gemeinde am südlichen Ortsrand von Kist ist dem Bürgermeister dies aber nicht mehr eingefallen. Für eine Erschließungsstraße der Gemeinde ins Gewerbegebiet wurden am Montag mehrere Obstbäume gefällt – und das mitten in der geschützten Vogelbrutzeit. „Der März ist vorbei. Da will ich jetzt auch nichts mehr schön reden“, sagt Faulhaber. Selbst im März hätten die Bäume nicht gefällt werden dürfen. Bei der unteren ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen