OCHSENFURT

Ochsenfurter Hafen soll tief sinken

Im Zuge des Mainausbaus wird auch der Ochsenfurter Hafen tiefer gelegt. Der Wirtschaftsplan 2001 sieht dafür Investitionen von etwa 400 000 Mark vor.
Die Kosten tragen die Stadtwerke, die auch für den Bereich Hafen zuständig sind. Betreiber ist allerdings seit 1972 die Firma Baywa.

Heute findet dort jährlich ein Güterumschlag von rund 159 000 Tonnen statt. Der Ochsenfurter Hafen hat eine lange Geschichte. Im 19. Jahrhundert erhielt Ochsenfurt im Zuge des wirtschaftlichen Aufbruchs einen Floßhafen. Zunächst wollte man jedoch einen Winterhafen, also einen Platz, an dem die Schiffe den Winter hindurch liegen können.

1868 wird dieser auch gebaut. 1888 reicht die Stadt-Gemeinde dann die Bitte um Errichtung eines "Floßhafens am Maine und dessen Verbindung mit der Eisenbahn" ein.

Von Seiten der hohen königlichen Staatsregierung wird dies genehmigt, da hierdurch der "Floß- und Bretterverkehr auf dem Maine" gefördert werden soll. Am 20. November 1891 werden die Einpollerplätze eröffnet.

Der fertige Floßhafen besteht aus drei Becken von 15 720 Quadratmeter, 13 350 Quadratmeter und 17 300 Quadratmeter Wasserfläche. 16 verschiedene Holzhandelsfirmen unter anderem aus Würzburg, Heilbronn, Schweinfurt, München und Regensburg sorgen für eine ständige Steigerung des Holzumschlags in Ochsenfurt. Am 7. Mai 1954 wird die Rhenania Main-Hafenbetriebsgesellschaft m.b.H. Ochsenfurt/Main mit einem Stammkapital von 100 000 Mark gegründet.

Daran beteiligt ist jeweils zur Hälfte die Stadt Ochsenfurt und die Rhenania Schifffahrts- und Speditions-GmbH, Mannheim. 1971 veräußert diese das Erbbaurecht an zwei Flurstücken an die Firma Baywa - die Bayerische Warenvermittlung landwirtschaftlicher Genossenschaften AG., München.

Seit 1972 betreibt diese den Hafen und ist für den Umschlag - vor allem von Getreide, Futtermittel, Dünger, Sand und Kies - zuständig.

"Insgesamt trägt sich der Hafen", so Jürgen Roth von den Stadtwerken. Für 1999 ist ein Plus von rund 28 000 Mark zu verzeichnen.

Doch durch die Tieferlegung des Hafens im Zuge des Mainausbaus fallen für dieses Jahr Investitionen an.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!