WÜRZBURG

Ofen im Würzburger Müllheizkraftwerk war außer Kontrolle

Flammen und Rauch traten am Mittwoch gegen 19 Uhr aus dem Gehäuse eines Ofens im Würzburger Müllheizkraftwerk aus. Die Feuerwehr rückte mit Atemschutzgeräten an.
Müllheizkraftwerk
Müllheizkraftwerk Würzburg bei Nacht. Foto: Silvia Gralla
Flammen und Rauch sind am Mittwoch gegen 19 Uhr aus dem Gehäuse eines Ofens im Würzburger Müllverbrennungswerk ausgetreten. Die Feuerwehr vermutet einen technischen Defekt. Sie rückte mit Atemschutzgeräten an. Nach eineinhalb Stunden war die Gefahr gebannt. Menschen wurden nicht verletzt. Ein Ofen im Würzburger Müllheizkraftwerk geriet Mittwochabend außer Kontrolle. Plötzlich traten Flammen und Rauch aus seinem Gehäuse aus. Mitarbeiter informierten die Integrierte Leitstelle. Die Feuerwehr rückte an und kontrollierte zunächst den Ofen von außen. Anschließend wurden mehrere Revisionsdeckel geöffnet und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen