Rimpar

Oliver Voll verlässt IGU-Fraktion

Ein herber Schlag für die "Interessengemeinschaft Umwelt - Rimparer Liste": Nach 22 Jahren als Mitglied in der den Grünen nahe stehenden Gruppierung hat Oliver Voll in der letzten Sitzung des Marktgemeinderats vor Weihnachten mitgeteilt, dass er zum Jahresende die Fraktion verlässt. Auch seinen Sitz in der Vorstandschaft gibt er ab. Voll möchte jedoch weiterhin in der Kommunalpolitik aktiv bleiben und als fraktionsloses Mitglied im Rat Politik gestalten.

Oliver Voll
Oliver Voll Foto: Christian Ammon

Seinen überraschenden Schritt begründete Voll damit, dass er sich mit der "Art und Weise", wie die Gruppierung zuletzt Politik betrieben habe, nicht mehr identifizieren könne. Als "Ur-Rimparer" sehe er viele Dinge anders. Er habe sich zunehmend zu Kompromissen gezwungen gesehen, die er nicht mittragen könne. Allerdings bleibt er Mitglied in der Gruppierung. An den Sitzungen beteiligte sich Voll stets mit an der Sache orientierten Beiträgen. Als Dritter Bürgermeister übernahm er zudem repräsentative Aufgaben für die Gemeinde.

Die Gemeinderatsfraktion der IGU hat damit seit dem Sommer ihr Gesicht deutlich verändert: Vor einigen Wochen war schon Alexander Weßner, der nach vielen Jahren als Gemeinderat aus Rimpar weggezogen ist, weggefallen.

Ab Januar besteht die IGU-Fraktion nur noch aus den drei Räten Wolfram Bieber als Nachfolger für Weßner, Bettina Bötsch und Willy Pototzky. Die IGU verliert mit Oliver Voll zudem ihren bisherigen Sprecher. Von der Fraktion heißt es dazu, dass der Entschluss zu "bedauern" sei, und dass es sich hierbei um die "alleinige Entscheidung" Volls gehandelt habe. Die von ihm genannten Beweggründe, seien für die Fraktion jedoch nicht nachvollziehbar. Die Fraktion habe sich darauf verständigt, dass Willy Pototzky das Amt als Fraktionssprecher übernimmt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rimpar
  • Christian Ammon
  • Mitglieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!