Zell

"Oregon" ließ die Zuhörer träumen

Die Serenade der Promusica Zell fand im Garten der evangelischen Kirche statt. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn waren fast alle gestellten Stühle besetzt. Über 350 Besucher fanden den Weg zum Konzert im romantisch beleuchteten Garten. Dirigent Martin Deiser hatte ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.
Vor der Kulisse der evangelischen Kirche fand das Sommerkonzert der Promusica in Zell statt Foto: Matthias Ernst
Die Serenade der Promusica Zell fand im Garten der evangelischen Kirche statt. Bereits eine halbe Stunde vor Beginn waren fast alle gestellten Stühle besetzt. Über 350 Besucher fanden den Weg zum Konzert im romantisch beleuchteten Garten. Dirigent Martin Deiser hatte ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.Zur Einstimmung legte die Kapelle die "Sorgenbrecher-Polka" auf, gefolgt von dem Stück "My Dream" von Peter Leitner. Leopold Wallrapp spielte hierzu gekonnt das Solo auf dem Flügelhorn. Für das kommende Stück erklärte der Moderator des Abends, Julian König, den Zuschauern ein wenig Musiktheorie.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen