WÜRZBURG

Orient rockt Okzident: Grombira stellt neue CD vor

Das Würzburger Trio Grombira schickt auf Trance-Reisen und in ekstatische Zustände, mit Schlagzeug, Bass und Saz. Am Samstag feiert es im Blauen Adler seine Platte.
„Grombira“ sind (von links) Manfred Feser-Lampe (Schlagzeug), Ralph Nebl (Saz, Oud, Sitar, Nay, Gesang) und Tommi Neubauer (Bass). Foto: Foto: Grombira
Am Samstag stellt das Würzburger Trio „Grombira“ im Blauen Adler seine erste Platte vor. Sie heißt wie die Band und ist ein Zeugnis dafür, wohin Neugierde den Menschen führt. Die drei – Ralph Nebl, Tommi Neubauer und Manfred Feser-Lampe – nennen ihr Genre „Oriental Space Rock“ (zu deutsch etwa „morgenländischer (Welt)Raum-Rock“). Das ist ein arg kurzer Name für das, was sie mit den Saiteninstrumenten Saz, Oud und Sitar, der Flöte Nay, allerhand orientalischen Trommeln, E-Bass und Schlagzeug aufführen. Jazz ist dabei, die Musik der türkischen Sufis, barocke ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen