Kirchheim

Ortsdurchfahrt Kirchheim ab 23. März gesperrt

Im Zuge der Sanierung der Mergentheimer Straße wird laut Pressemitteilung der Gemeinde Kirchheim eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt notwendig sein. Dabei wird die Ortsdurchfahrt in Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Staatlichen Bauamt auf fast 450 Metern komplett und grundhaft saniert sowie ein fast durchgängig zwei Meter breiter Gehweg gebaut. Auch die Kanal- und Wasserleitungen werden komplett ausgetauscht, durch die Gemeinde Leerrohre für den späteren Glasfaserausbau bis in die Häuser verlegt und durch die Versorger Leitungen im Untergrund erneuert.

Die Firma Konrad Bau wird mit den Bauarbeiten ab dem 23. März beginnen (vorbehaltlich keiner weiteren Einschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund des Coronavirus), bis Ende diesen Jahres soll die Erneuerung abgeschlossen sein.

Eine örtliche Umleitung für den Lkw-Verkehr wird über die Burkardstraße, Vorstadt, Ortsverbindungsstraße Gaubüttelbrunn-Kirchheim, Kirchheimer Straße und Bahnstraße eingerichtet. Eine örtliche Umleitung für den Pkw-Verkehr wird über die Egenburgstraße, Kapellenweg, Carl-Diem-Straße und Sportplatzbrücke eingerichtet. Die genaue Umleitungsstrecke kann auf der Internetseite der Gemeinde Kirchheim unter www.kirchheim-ufr.de abgerufen werden. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kirchheim
  • Bau
  • Bauarbeiten
  • Baubehörden
  • Sanierung und Renovierung
  • Versorgungsunternehmen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!