Ochsenfurt

Osterbrunnen an der Furt wurden wieder eingeweiht

Viele Kinder waren dabei, als die Osterbrunnen an der Furt eröffnet wurden. Mit dabei auch (vorne, von links) Bürgermeister Peter Juks, Zuckerfee Luisa, Julia Moutschka und stellvertretende Bürgermeisterin Rosa Behon. Foto: Uschi Merten

Viele Kindergarten- und Schulkinder eroberten gutgelaunt die Ochsenfurter Altstadt - Kinder vom Kindergarten Rechts des Mains und vom Maria-Theresia-Kindergarten und auch die Grundschule mit ihren ersten und zweiten Klassen. Sie alle waren an die Furt gekommen, um den Osterbrunnen einzuweihen und den Frühling willkommen zu heißen. Mit dabei waren natürlich auch Bürgermeister Peter Juks und Julia Moutschka, die Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins sowie die Ochsenfurter Zuckerfee Luisa, die ein Gedicht vorlas. Die Kinder sangen Osterlieder, spielten kurze Stücke.

 Es ist eine liebgewordene Tradition in Ochsenfurt, dass die Brunnen österlich geschmückt werden. Dafür sind viele helfende Hände notwendig. So sorgt das THW für den Aufbau der Brunnen, und die Mitglieder des Stadtrates haben das Schmücken der vier Brunnen übernommen, wobei jeweils eine Partei für einen Brunnen zuständig war. Daher sind der Ziehbrunnen hinter dem Rathaus, der Rossbrunnen, der Brunnen vor dem Oberen Tor und natürlich der größte, der an der Furt mit vielen bunten Ostereiern geschmückt. Vor 16 Jahren hatte der Verkehrsverein diese Tradition wieder auf leben lassen. Und der Stadtmarketingverein hat die Betreuung dieser Aktion fortgeführt.

Zum Abschluss wurden alle Mitwirkenden mit Osterhasen belohnt. Gebacken und gespendet hatten sie Ochsenfurter Bäckereien und Konditoreien. 

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Uschi Merten
  • Altstädte
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Grundschulen
  • Kinder und Jugendliche
  • Konditoreien
  • Peter Juks
  • Schulkinder
  • Technisches Hilfswerk
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!