BERGTHEIM

Papiersammlungen: Wieder mehr Geld in den Vereinskassen

Auch nach zehn Jahren blaue Tonne lohnt sich der Aufwand für die ehrenamtlichen Helfer. Es gibt wieder mehr Geld für Papier.
Jeder Stapel des gesammelten Altpapiers muss zweimal angefasst und erst von der Straße auf den Hänger und dann vom Hänger in den Container bugsiert werden. Foto: Traudl Baumeister
Samstagmorgen, 10 Uhr, in Opferbaum: Ein Bulldog samt Hänger biegt um die Ecke. Auf ihm ragen Berge von Papier und Kartonagen in die Höhe. Junge Leute bugsieren am Straßenrand gelagertes Papier und Kartons auf das Gefährt. Es ist mal wieder Altpapiersammlung im Ort. „Das machen wir schon 20 bis 25 Jahre“, berichtet Sebastian Scheer, Vorsitzender des FV Opferbaum. Matthias Wald, der vor vier Jahren die Organisation der vierteljährlichen Aktion der Jugendabteilung übernommen hat, erzählt, dass die Menge des gesammelten Papiers über die Jahre ziemlich konstant geblieben ist. Ungefähr fünf bis ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen