Partyzeit: Wenn die „Spitzbuam“ das Kiliani-Festzelt rocken

Rocken auf Kiliani: Die „Toten Ärzte“ schauen im Zelt vorbei. Foto: Hofbräu

Die Talavera beherbergt auch in diesem Jahr wieder das größte Volksfest Mainfrankens. Die Würzburger Brauerei Hofbräu übernimmt mit Unterstützung der Festwirtsfamilie Hahn erneut die Organisation und Bewirtschaftung des Kiliani-Festzelts.

Neben dem eigens für das Volksfest eingebrauten Kiliani Festbier – die Maß kostet in diesem Jahr 8,95 Euro – sorgt auch das Festzeltprogramm wieder für viel Abwechslung und beste Stimmung.

Das Festbier

Was wäre das größte Volksfest in der Region ohne das entsprechende Festbier? Michael Haupt, Geschäftsführer und oberster Braumeister bei der Würzburger Hofbräu, hat mit seinem Team den süffigen Gerstensaft im Sudhaus eingebraut.

Die Braumeister der Hofbräu haben dafür wieder ihr ganzes Können und ihre jahrelange Erfahrung eingebracht, um die „Kiliani Maß“ zu einem süffigen Genuss für die Festzeltgäste werden zu lassen. So viel verspricht Michael Haupt schon jetzt: „Süffig und fein-aromatisch wird unser bernsteinfarbenes Festbier wieder ein außerordentlicher Genuss.“

Das Rezept bleibt geheim, aber „die späten Aroma-Hopfengaben führen zu einem besonders ausgeprägten, feinen Bouquet“, verrät der Geschäftsführer.

Das Musikkonzept:

Tagsüber sind es die regionalen Musikvereine, die unverstärkt im Zelt aufspielen. Am Abend lassen es dann die großen Stimmungsbands aus Nah und Fern über die speziell ausgesteuerte Musikanlage im Festzelt krachen.

Neben den Kultabenden mit den „Troglauer Buam“, den „Isartaler Hexen“, dem „Aalbachtal-Express“ und den „Stoapfälzer Spitzbuam“ sind die Brauer stolz, auch wieder neue Akzente im Festzelt setzen zu können.

Zum Beispiel mit der Rock-Party am ersten Montag mit den „Toten Ärzten" oder auch mit dem Premierenauftritt des „Spessarträubers und seiner Bande". Ganz neu ist in diesem Jahr auch die Classic Dance Night mit „Mayas Music“.

Etwas gemütlicher geht es natürlich zu, wenn die regionalen Blasmusikkapellen am Nachmittag ihr Können zum Besten geben. Dazu gehören in diesem Jahr die „Frankenland-Musikanten“ aus Greußenheim, die Musikkapellen aus Hettstadt und Gaukönigshofen sowie die Musikvereine aus Kirchheim, Waldbrunn, Waigolshausen, Traustadt und „Die Püssensheimer Musikanten“.

Auch die „Jets“ sind beim Oldie Abend vertreten und die „Rossinis“ geben ihre Hits am Seniorennachmittag zum Besten.

Das Kiliani-Festzelt:

Das Festzelt und der große überdachte Biergarten hat eine Kapazität von 4500 Sitzplätzen. Dort bieten Festwirt Michael Hahn und sein Team die breite Palette an Volksfestschmankerl an. Die Produkte stammen aus regionaler Produktion, darauf legt Hahn großen Wert. Er bietet auch täglich wechselnde Tagesessen im Zelt.

Die Öffnungszeiten des Festzeltes

Montag bis Samstag, 11.30 Uhr bis Volksfest-Ende, Sonntag, 9. Juli 10 Uhr, Sonntag, 16. Juli 9 Uhr und Sonntag, 23. Juli 10 Uhr.

Reservierungen für das Zelt über www.wuerzburger-hofbraeu.de oder unter Tel. 09 31-46 07 99 00

Werden im Kiliani-Festzelt für Partylaune sorgen: „Die Stoapfälzer Spitzbuam“. Foto: Hofbräu

Rückblick

  1. Kiliani: Es wurde geschubst, gegrabscht und gepinkelt
  2. Kiliani-Endspurt in Würzburg: Mehr Arbeit für die Sanitäter
  3. Kiliani-Zwischenfall: Besucher saßen im Fahrgeschäft fest
  4. Kiliani: So ernst nimmt Würzburgs Polizei den Jugendschutz
  5. Kiliani Würzburg: Nachtschicht mit den Sanitätern
  6. Halbzeit: Mehr Besucher beim Kiliani-Volksfest in Würzburg
  7. Die 10 schönsten Kiliani-Bilder auf Instagram
  8. Kiliani 2019: Die Bilder von Anstich, Feuerwerk und Festzug
  9. Das erwartet Besucher in diesem Jahr beim Würzburger Kiliani
  10. Darum bekommen wir von Volksfesten wie Kiliani nie genug
  11. Parken, Programm, Feuerwerk: Alle Infos zu Kiliani 2019 in Würzburg
  12. Umleitungen während des Kilianifestzuges
  13. Kiliani: Kein Rekord, aber "satte 800 000" Besucher
  14. Würzburger Kiliani gut besucht
  15. Sicherheitskräfte auf Kiliani: Bisher friedliches Volksfest
  16. Trotz Unfall positive Zwischenbilanz auf  Kiliani
  17. Nach Kiliani-Unfall: Kameras überwachen Achterbahn
  18. Kiliani: Kindertruppe testet den Spaßfaktor auf dem Volksfest
  19. Neuer Schaustellersprecher: Amt wandert vom Vater Distel zum Sohn
  20. Kiliani-Unfall: Ursache war menschlicher Fehler
  21. Starker Auftakt auf Kiliani
  22. Rossinis bringen Schwung ins Zelt
  23. Von einer Tauchfahrt des Grauens bis zur Riesenschaukel
  24. 2017: Ein sicheres Kiliani-Volksfest
  25. Kiliani-Besucher: Bisher 590.000 Volksfest-Fans
  26. Mit Happy Sound auf den Festen
  27. Musiker erinnern sich: Mit Happy Sound auf den Festen
  28. Kiliani: Heimkinder hatten freie Fahrt auf den Karussells
  29. Kiliani-Schausteller: Zwischen Rummel, Eis und drei Fiffis
  30. Kiliani: Halbe Million Besucher sind fast geschafft
  31. Urgesteine erzählen: Wie Kiliani früher war
  32. Im Kiliani-Zelt fliegen die Fäuste
  33. Strahlende Kinderaugen: Freie Fahrt auf Kiliani
  34. Kiliani-Wallfahrtswoche mit Reliquienprozession eröffnet
  35. Mit nur einem Schlag: Das Kiliani-Volksfest ist eröffnet
  36. Volksfestbesuch: Erste Wahl ist die Straßenbahn
  37. Entspannt mit der Bahn zum Kiliani-Volksfest
  38. Sonderaktionen: Neu auf Kiliani: „Best friends day“
  39. Partyzeit: Wenn die „Spitzbuam“ das Kiliani-Festzelt rocken
  40. Kiliani-Volksfest: Mit dem Skyfall in die Tiefe rauschen
  41. Stadt und Schausteller: Zwei Feuerwerke am Himmel
  42. Nach dem Kiliani-Festzug: Ein Lied aus 2200 Kehlen
  43. Kiliani: Wallfahrtswoche und Volksfest
  44. Kiliani-Volksfest: 80 Schausteller wetteifern um Rummelfans
  45. Kiliani: Rucksack-Kontrolle am Zelt
  46. Absage der Sandkerwa: Wie sicher sind die Würzburger Feste?
  47. Sommerwetter löst Kiliani-Boom aus
  48. Kiliani: Bisher 700.000 Besucher auf der Talavera
  49. Kiliani: In dieser Lok fuhr schon die Oma
  50. Eine Kindheit zwischen Mandeln und Zuckerwatte

Schlagworte

  • Würzburg
  • Ernst Jerg
  • Kiliani
  • Michael Hahn
  • Musikvereine
  • Würzburger Hofbräu
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!