Würzburg

Patrick Friedl: Eine tiefe Genugtuung und Bestärkung

Er hat Bayern-Geschichte geschrieben: Patrick Friedl war am Wahlsonntag der erste Grüne, der der CSU ein Direktmandat abnahm. Wie sieht er den Wahlerfolg am Tag danach?
Vertritt künftig als direkt gewählter Abgeordneter den Stimmkreis Würzburg-Stadt: Patrick Friedl (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Thomas Obermeier
Es hatte sich schon den gesamten Wahlabend über abgezeichnet, gegen 23.30 stand am Sonntag fest: Der Grüne Patrick Friedl vertritt künftig als direkt gewählter Abgeordneter den Stimmkreis Würzburg-Stadt im Bayerischen Landtag. Am Vormittag danach ist Friedl (48) zu Gast in der Lokalredaktion Würzburg. Im Gespräch geht es unter anderem um die Gefühle am Wahlabend, die Bedeutung des Direktmandats und Friedls kommunalpolitische Perspektive in Würzburg.  Frage: Wie haben Sie die Nacht von Sonntag auf Montag erlebt? Patrick Friedl: Es war eine besondere Nacht für uns Grüne in Würzburg. Wir haben als Team ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen