WÜRZBURG

Paul Lehrieder ist längst kein Hinterbänkler mehr

Paul Lehrieder legt sich im Wahlkampf mächtig ins Zeug. Dass er das Direktmandat in seinem Wahlkreis gewinnt, gilt als sicher. Aber knackt er auch die 50 Prozent?
Paul Lehrieder macht Haustürwahlkampf in Lengfeld.
Paul Lehrieder beim Haustürwahlkampf in Würzburg–Lengfeld. Foto: Daniel Peter Foto: Daniel Peter
Samstagmorgen am CSU–Wahlkampfstand in der Würzburger Innenstadt. Ein Passant klopft Paul Lehrieder auf die Schulter. „Gut haben Sie das damals gemacht“, lobt der Mann. Lehrieder schaut fragend. „Was denn?“ „Als Sie gegen die Griechenlandhilfe gestimmt haben. Da haben Sie wirklich Rückgrat bewiesen.“ Lehrieder lächelt. Mehr als fünf Jahre ist das mittlerweile her. Zusammen mit vier weiteren CSU-Abgeordneten hat sich der Würzburger Bundestagsabgeordnete damals gegen das zweite Rettungspaket für Griechenland ausgesprochen. Nicht gerade zur Freude der Parteioberen. Auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen