WÜRZBURG

Mit dem Radverkehr geht's voran: 1,73 Millionen im Haushalt

Verkehrspolitisches Umdenken auf breiter Front: Alle Stadtratsfraktionen beschließen den Ausbau von Radwegen. Ursprünglich war viel weniger vorgesehen.
Dass es in der Stadt an Fahrradabstellanlagen mangelt, sieht man unter anderem am Hauptbahnhof. Während für das dortige Parkchaos noch keine Lösung in Sicht ist, werden jetzt für die Standorte Talavera und Sterngasse zwei große Radgaragen geplant.

Web-Abo monatlich kündbar

  • Alle Inhalte und Services von mainpost.de (ohne ePaper).
  • Smartphone-App "Main-Post News".
  • "Meine Themen" - Ihre persönliche Nachrichtenseite.
  • Artikel-Archiv bis 1998 online verfügbar.
Sie sind Wochenend-Abonnent? Wählen Sie hier Ihr passendes Angebot!
Für tägliche
Zeitungs-Abonnenten:
mtl. 1,00 EUR
Für Neukunden:
mtl. 13.99 EUR
1. Monat nur 99 Cent

Tagespass

  • 24 Stunden unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de.
  • Alle 16 ePaper-Ausgaben des aktuellen Tages.
einmalig 1.79 EUR