ZELLERAU

Performance um Charles Bukowski

Performance um Charles Bukowski       -  (rtg)   Am Freitag, 20. Januar, hat um 20 Uhr die Performance „Charles Bukowski – Underground-Lyrik und Musik' Premiere im theater ensemble, Frankfurter Straße 87. In der Inszenierung von Norbert Bertheau und Helga Wiesend wird das Leben des Schriftstellers Henry Charles Bukowski jr. vielseitig beleuchtet. Der Würzburger Maler Thomas Mehrländer gibt den Autor Bukowski und Regisseur Norbert Bertheau rezitiert in Symbiose mit dem Musiker-Trio Ralf Stövesandt (guitar, saw), Rüz Löser (bass, perc.) und Chico Vorgel (drums). Bukowskis Lyrik machte ihn zur Kultfigur der Untergrund-Literatur. Weitere Termine: bis 11. Februar, jeden Freitag und Samstag um 20 UhrKartenvorbestellung: www.theater-ensemble.net oder  (09 31) 4 45 45. Vorverkauf bei der Tourist-Info im Falkenhaus.
(rtg) Am Freitag, 20. Januar, hat um 20 Uhr die Performance „Charles Bukowski – Underground-Lyrik und Musik" Premiere im theater ensemble, Frankfurter Straße 87. In der Inszenierung von Norbert Bertheau und Helga Wiesend wird das Leben des Schriftstellers Henry Charles Bukowski jr. vielseitig beleuchtet. Der Würzburger Maler Thomas Mehrländer gibt den Autor Bukowski und Regisseur Norbert Bertheau rezitiert in Symbiose mit dem Musiker-Trio Ralf Stövesandt (guitar, saw), Rüz Löser (bass, perc.) und Chico Vorgel (drums). Bukowskis Lyrik machte ihn zur Kultfigur der Untergrund-Literatur. Weitere Termine: bis 11. Februar, jeden Freitag und Samstag um 20 UhrKartenvorbestellung: www.theater-ensemble.net oder (09 31) 4 45 45. Vorverkauf bei der Tourist-Info im Falkenhaus. Foto: Theater
Am Freitag, 20. Januar, hat um 20 Uhr die Performance „Charles Bukowski – Underground-Lyrik und Musik" Premiere im theater ensemble, Frankfurter Straße 87. In der Inszenierung von Norbert Bertheau und Helga Wiesend wird das Leben des Schriftstellers Henry Charles Bukowski jr. vielseitig beleuchtet. Der Würzburger Maler Thomas Mehrländer gibt den Autor Bukowski und Regisseur Norbert Bertheau rezitiert in Symbiose mit dem Musiker-Trio Ralf Stövesandt (guitar, saw), Rüz Löser (bass, perc.) und Chico Vorgel (drums). Bukowskis Lyrik machte ihn zur Kultfigur der Untergrund-Literatur. Weitere Termine: bis 11. Februar, jeden Freitag und Samstag um 20 UhrKartenvorbestellung: www.theater-ensemble.net oder (09 31) 4 45 45. Vorverkauf bei der Tourist-Info im Falkenhaus.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Charles Bukowski
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!