HELMSTADT/KIST/REICHENBERG/GAURETTERSHEIM

Pfarrer Konrad Martin starb 82-jährig

36 Jahre lang wirkte Pfarrer Konrad Martin in Kist. Am Sonntag ist der Ruhestandsseelsorger in einem Würzburger Krankenhaus verstorben. Er wurde 82 Jahre alt.
Konrad Martin
82-jährig ist am Sonntag, 19. Juni, Ruhestandspfarrer Konrad Martin, langjähriger Seelsorger von Kist und Reichenberg, in der Missionsärztlichen Klinik in Würzburg gestorben. Martin wurde 1934 in Helmstadt geboren. Am 15. März 1959 empfing er durch Bischof Josef Stangl in Würzburg die Priesterweihe. 1964 trat er die erste Pfarrstelle in Unterpreppach (Kreis Haßberge) an. 1974 wechselte er nach Kist und bekam zusätzlich den Seelsorgsauftrag für Reichenberg. Konrad Martin wird in Kist und Reichenberg als sehr tatkräftiger Pfarrer in Erinnerung bleiben, der sich einsetzte, die Gebäude der Pfarrgemeinden ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen