Höchberg

Picknick im Schatten der Flurkapelle

Höchberger Verschönerungsverein besucht seit Jahren die Kirche auf einer Anhöhe
Nach der Andacht ist es das gemeinsame Essen, welches die Mitglieder des Verschönerungsvereins jedes Jahr wieder zu der Flurkapelle wandern lässt. Foto: Matthias Ernst
"Der gute Hirte hat uns hierher geführt", begann Luise Wiesheu die Andacht in der Flurkapelle "Zum guten Hirten" im Grundweg, oberhalb von Höchberg. Seit 2001 steht die Kapelle auf einer Anhöhe und lädt Wanderer und Radfahrer ein, ein paar Minuten der Stille und Ruhe zu finden. Wiesheu´s Ansprache richtete sich an die Mitglieder des Höchberger Verschönerungsvereins, die seit vielen Jahren kurz nach Ferienbeginn jedes Jahr die Flurkapelle aufsuchen und damit ebenfalls ihren Beitrag zur Nutzung des Gotteshauses leisten.Trotz tropischer Temperaturen wanderte man gemeinsam vom Höchberger Marktplatz zur Kapelle ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen